Faszination Regenwald

Bild Menschen im Regenwald

Menschen im Regenwald

Der tropische Regenwald ist die Lebensgrundlage vieler indigener Völker in Südamerika, Afrika und Asien. Der Umgang mit dem Regenwald beruht auf jahrtausende alter Erfahrung und einer wechselseitigen Beziehung zwischen Mensch und Natur. Indigene Völker wie die Yanomami und die Penan schützen und fördern die reiche Artenvielfalt des Regenwalds.

Pflanzen und Tiere des Waldes haben für indigene Völker sowohl rituelle als auch alltägliche Bedeutungen. Einige Pflanzen werden zum Hausbau und zur Herstellung von Alltagsgegenständen verwendet und dienen als Nahrungsquelle. Andere enthalten Farbstoffe für Körperbemalungen, sind Heilmittel oder liefern Gifte für die Jagd und den Fischfang.

Die spirituelle Verbindung zwischen Pflanzen und Tieren wird oft durch einen Schamanen gehalten. Indigene Völker bauen meist auf kleinen durch Brandrodung gewonnenen Flächen eine Vielzahl an Nutzpflanzen an. Dies geschieht in traditionellen nachhaltigen Mischkulturen und nicht in Monokulturen.

Zu den wichtigsten Nahrungsmitteln im Amazonasbereich zählt beispielsweise der Maniok, der in rohem Zustand giftige Blausäure enthält und erst durch Verarbeitung genießbar wird. Bei der Jagd entnehmen indigene Völker dem Wald nur, was für ihr Überleben notwendig ist.

Die Menschen und ihre Kultur sind bedroht

Die zunehmende Abholzung des Regenwalds bedroht die Lebensweise der dort lebenden indigenen Völker. Meist befinden sich reiche Rohstoffvorkommen in Gebieten, in denen indigene Völker leben. Holz- und Ölfirmen sowie Goldsucher dringen in ihr Land ein. Diese bringen Krankheiten mit, die dem Immunsystem der indigenen Völker unbekannt sind und zu ihrem Tod führen.

Zudem hinterlassen sie offene Bohrlöcher, verseuchte Flüsse und große gerodete Waldflächen. Die indigenen Völker, die von der Jagd, dem Fischfang und dem Anbau von Feldfrüchten leben, werden dadurch ihrer Lebensgrundlage beraubt. Oft werden sie jedoch auch direkt bedroht und getötet.

Survival International – die Bewegung für indigene Völker

Die Texte über Menschen im tropischen Regenwald wurden mir freundlicherweise von Survial International zur Verfügung gestellt.

Die Nichtregierungsorganisation setzt sich mit Kampagnen und internationaler Presse- und Lobbyarbeit für die Durchsetzung und Einhaltung der Menschen- und Landrechte indigener Völker ein.

Logo: Survival International

 

nach oben nach oben